Logo Worms unsere bisherigen Aktionen

 
Start Pressebericht Mi Bilder Text Impressum


1. Klausurtagung
Nach unsere Wahl im September 2019 war die erste Aktion eine konstutierende Sitzung mit dem Oberbürgermeister Herrn Kessel und dem Beigeordneten Herrn Herder.
Es wurde der Alte Beirat veabschiedet und der Neue verpflichtet. Frau Küper und Frau Drach wurden als Vorsitzende gewählt,Herr Wolf als Schriftführer und Frau Bingenheimer und Herr Steinborn als Beisitzer.
Danach folgte eine Klausurtagung im Kleinen Saal der Magnusgemeinde, bei der wir uns kennen lernten und in Arbeitsgruppen aufteilten.
Es wurden 4 AG's festgelegt.
AG Mobilität
AG Öffentlichkeitsarbeit
AG Sicherheit
AG Interna
Leider wurden wir durch Corona in unseren Aktivitäten ausgebremst.
Bild KlausurtagungDas Bild von der 1. Klausurtagung

Der Seniorenbeirat der Stadt Worms" Nach den Wahlen - im Offenen Kanal Worms
Der Moderator des Offenen Kanals Worms, Olaf Deichelmann spricht mit Hildegard Küper (Vorsitz), Karin Drach (Mitglied) und Hans-Joachim Schober (Mitglied) über die Aufgaben und die Ziele des Seniorenbeirates.Zum Gespräch bitte 
hier klicken.

Flyer erstellen
Die erste Aktion der AG Öffentlichkeitsarbeit war, die Erstellung des Flyers in dem sich der neue Seniorenbeirat der Öffentlichkeit vorstellt und über seine Ziele informiert Bald danach folgte ein Infoblatt in dem die Tarife der Busse und Bahnen erklärt werden und wie ein Fahrkartenautomat funktioniert..
Flyer zum anschauen oder herunterladen
Fleyer Seite 1 herunterladen Flyer Seite 2   Infoblatt Seite 1 herunterladen Infoblatt Seite 2

Weitere Aktionen
Es folgten Gespräche mit zwei Ortsvorstehern und zwei Gespräche mit dem Oberbürgermeister.
Zwei Flyer wurden erstellt,
 
Der Sicherheitsexperte bei der Polizei für Senioren, Herr Hirse, hat in einer Sitzung einen Vortrag gehalten.

Es wurden auf unseren Vorschlg Griffe im Theater zur Sicherung beim treppensteigen angebracht.
Rollatorspaziergang
Eine Aktion "Mach mit, bleib fit" einem Spaziergang mit Rollator wurde zum Erfolg.
Bild vom Spaziergang
Rollatorspaziergang

 
Klimaspaziergang
Beim Klimaspaziergang entwickelte sich die Idee uns an der Zusammenarbeit mit Metz anzuschließen. Darauf folgte dann im September 2021 ein Treffen des Seniorenbeirates Worms mit der Conseil des Seniors Metz, in Metz. Beide waren sich einig. dass der Kontakt weiter bestehen bleiben soll.
Bild vom Klimaspaziergang
Klimaspaziergang

2.Klausurtagung

Am Samstag, den 25. September 2021 traf sich der Seniorenbeirat zu seiner zweiten Klausurtagung im Saal der Magnusgemeinde. Die Klausurtagung startete mit einem Rückblick auf die vergangenen eineinhalb Jahre und einem Ausblick auf die Weiterarbeit für die nächsten zwölf Monate.  Schwerpunkte der Arbeit werden die Themen Gesundheit, Sicherheit, Mobilität und Öffentlichkeitsarbeit sein.
Während des Vormittags berichteten die Anwesenden, wie sie die Zeit der Pandemie persönlich aber auch im Hinblick auf die Arbeit des Beirates erlebt hatten. Es wurde deutlich, dass die Mitglieder die Zeit der Lockdowns sehr unterschiedlich erlebt haben. Der Bogen spannte sich von "Für mich hat sich gar nichts verändert, Homeoffice war für mich vorher bereits Alltag" über "Ich wurde als Rentnerin plötzlich wieder im Betrieb gebraucht, ich wurde wieder berufstätig" bis hin zu "Ich habe die Zeit für meine persönliche Fort- und Weiterbildung genutzt". Einhelliger Tenor war, dass man zwar viel über den Umgang mit Videokonferenzen gelernt habe, die auch für die Arbeit des Beirates wichtig wurden, dass aber Präsenzveranstaltungen und der Austausch am Rande von Veranstaltungen gefehlt hat.
Nach der Mittagspause èweiterlesen...

2. Klausurtagung2. Klausurtagung  

Plakataktion
Der Seniorenbeirat beteiligt sich an der Aktion der Polizei „Wissen Sie wirklich WER dran ist?“und beklebt die Polizeiplakate mit dem Logo des Seniorenbeirats und verteilt sie in der Region. Sie soll auf eine neue Betrugsmasche am Telefon aufmerksam machen.Die Plakate sollen ältere Menschen mit genau dieser Frage konfrontieren.
Plakat
„Wissen Sie wirklich, wer dran ist?“

Weitere Aktionen an denen sich der Seniorenbeirat beteiligt hat
- Die Bahnhofstoilette wurde wieder auf unser Betreiben instand gesetzt.
- Es wurden auf unseren Vorschlag Haltegriffe an den äußeren Sitzen neben den Treppen im Theater angebracht und dadurch beim Treppensteigetdie Sicherheit erhöht.

Tempo 30 im Stadtgebiet mit Vororten
Der Seniorenbeirat der Stadt Worms legt dem OB und dem Stadtrat eine Beschlussvorlage vor und schließt sich der Stellungnahme der Stadtverwaltung Worms vom Dezember 2021 an: "die Straßen müssen leiser werden, damit das Leben für die Menschen, die an diesen Straßen wohnen, deutlich angenehmer und gesünder wird. Linkèweiterlesen...

Tempo 30 Audio-Datei-Lpgo
Beschlussvorlage
   Audio Datei


Den neue, aktuallisierte Flyer 
Wegen einigen personellen Veränderungen wurde es notwendig den Fleyer zu überarbeiten.

Der neue Flyer...

Flyer 2 Seite 1 Flyer 2 Seite 2


Wormser Seniorenbeirat Besuch im Landtag
Am Dienstag, 7. Juni 2022, um 10.00 Uhr fahrt zum Landtag nach Mainz. Jens Guth, MdL, hatte den Wormser Seniorenbeirat in den Landtag eingeladen.
Mehr lesen...

Bericht vom Besuch des SBR im Landtag
Bild Landtag


3. Klausurtagung
Am Samstag, den 25. Juni 2022 traf sich der Seniorenbeirat zu seiner 3. Klausurtagung.
Die Hälfte unserer Tätigkeit ist vorbei und die nächste Wahl des Seniorenbeirats ist im Jahr 2024. Es wure festgelegt, wie wir uns in der verbleibenden Zeit aufstellen sollten.
Bild 3. Klausurtagung
3. Klausurtagung

Der Besuch aus Metz
am 1. Juli zum Austausch über die Klimakonzept von Worms TANDEM-Klimaschutzpartnerschaft Eurométropole de Metz & Stadt Worms, war ein schönes Event. Gleichzeitig fand ein Austausch mit Vertretern der Seniorenvertretungen aus Metz und Worms statt.
Die WZ berichtete...siehe rechts Linkèweiterlesen

Hier das Programm...

Power Point Presentation
Besuch aus Metz
Treffen Metz Worms

Artikel aus WZ
WZ-Bericht 05.07.22



Kostenlose Französischkurse und Besuch in Metz
Der Seniorenbeirat hatte am 27. September 2022 zu einer unverbindlichen Informationsveranstaltung in der Volkshochschule eingeladen.
Über 40 Personen kamen und die geplanten Französischkurse finden statt, und werden auch 2023 fortgsetzt und im Sommer ist eine Fahrt nach Metz geplant.
Finanziert werden die Französischkurse vom Deutsch-Französischen Bürgerfond und dem Seniorenbeirat der Stadt Worms.


Filmfestival der Generationen
Die Fachstelle für Senioren und Inklusion hat zusammen mit dem Seniorenbeirat in diesem Jahr an dem Europäischen Filmfestival der Generationen teilgenommen. Die gemeinsame Veranstaltung fand am 18. Oktober um 16.00 Uhr in der Kinowelt statt. Gezeigt wurde der Film „Walchensee forever“. Die Moderatorin des Bürgergesprächs, das zu der Veranstaltung gehörte, hatte Frau Drach übernommen.

PC-Kurs für Senioren Anfänger
Der Seniorenbeirat veranstaltet einen Grundkurs für Senioren, die noch keine Erfahrung am PC haben und die Grundlagen erlernen möchten, die notwendig sind, um den PC zu nutzen. Zum Beispiel. einen Brief oder E-Mail schreiben und mit dem Internet vertraut werden.
Er findet im Senioren-Internetcafé Silver-Surfer in der Sterngasse 10 in Worms statt. Fritz Wolf vom Seniorenbeirat leitet diesen Kurs.
  


Mitwirkung beim Nibelungen-Weihnachtsmarkt - Der Seniorenbeirat besetzt auf dem Weihnachtsmarkt eine Wechselbude für zwei Tage, vereilt Kugelschreiber Schlüsselanhänger und Tragetaschen mit dem Logo von Worms und Seniorenbeirat Worms und steht für Fragen zur Verfügung. Es ergaben sich auch einige intressante Gespräche. Im nächsten Jahr soll das wiederholt werden. Das Bild rechts zeigt v.li.n.re. die Beiratsmitglieder Fritz Wolf, Karin Drach und Maria Märker vor der Weihnachtmarktbude.


Schulung Online-Banking für Senioren
Der Seniorenbeirat der Stadt Worms hat zusammen mit der Rheinhessen-Sparkasse eine Onlineschulung für Online-Banking durschgeführt. Die Veranstaltung fand in den Räumen des Senioren Internetc@fé "Silver Surfer" am 8 März 2023 um 15 Uhr in der Sterngasse 10 statt.
Aus der Pressemitteilung:
Der Vorstand des Seniorenbeirates war sehr zufrieden mit der Resonanz auf das Angebot einer Schulung zum Online Banking. Die Hausherrin Sabine Steffens, Abteilungsleiterin der Stadt für die Bereiche Senioren und Inklusion, freute sich, dass das Internetc@fe SilverSurfer so gut besucht war.
Joanna Fuhrmann und Thomas Wolk, Mitarbeiter der Sparkasse Rheinhessen, boten der sehr interessierten Gruppe viele Informationen. Lebhaft diskutiert wurde insbesondere, wie man mit Betrugsversuchen umgeht. Alle hatten bereits mehr oder weniger drastische Erfahrungen mit Betrügern gemacht und sprachen offen über ihre Erfahrungen.
Fritz Wolf schlug zum Schluss der Veranstaltung vor, dieses Angebot zu wiederholen und auszubauen, was sowohl bei den Mitarbeitern der Sparkasse Rheinhessen als auch den anwesenden Seniorinnen und Senioren auf große Zustimmung stieß.


Schulung am Fahrkartenautomat
Der Seniorenbeirat hat zusammen mit der Deutschen Bahn eine Schulung am Fahrkartenautomat angeboten. An zwei Tagen, am 14. und 21 März 2023 um 14 Uhr, wurden im Bahnhof Worms, Fragen beantwortet und gezeigt, wie man die richtige Fahrkarte findet.

4. Klausurtagung
In den aktuellen Themen wurde über die Finanzierung des Französischkurses und die Bewerbung um den Europapreis 2023 diskutiert. Für die Bewerbung um den Europapreis wurde ein Imagefilm produziert.
Weitere aktuelle Informationen umfassten eine bevorstehende Fahrt nach Metz, Berichte über Toiletten an Bahnhöfen, die fehlende Begegnungsstätte in Worms und bevorstehende Veranstaltungen.
Die Arbeitsgruppen behandelten Themen wie Sicherheit, Lebensqualität, Gesundheit, Internes und Öffentlichkeitsarbeit. Es wurden Schreiben zum Enkeltrick verfasst, eine Zusammenstellung zur Lebensqualität erarbeitet und zum Thema Ärztemangel und Wasserqualität beschäftigt sich Herr Islam Uddin..
Eine Diskussion über die Arbeit im Jahr 2023-2024 fand statt, bei der Vorschläge gesammelt und nach Priorität geordnet wurden. Es wurden Themen wie die Schaffung von Begegnungsstätten, Werbung für die Seniorenbeiratswahl, Verbesserungen im Bahnhofsumfeld, Bekämpfung von Einsamkeit, Vernetzung der Aktivitäten und Angebote sowie die Vorbereitung der Seniorenbeiratswahlen diskutiert.
Die Sitzung endete mit der Bildung von Gruppen, die sich mit den Themen Bahnhofsumfeld, Einsamkeit und Begegnungstätten sowie Wahlen beschäftigen sollten.


Thema Bahnhofstoilette
Nachdem die Bahnhofstoilette seit Wochen aufgrund von Vandalismus geschlossen war, hat sich der Seniorenbeirat dafür eingesetzt, dass Maßnahmen ergriffen werden. Als erster Schritt wurde ein Schreiben an den Oberbürgermeister geschickt und ein Beiratsmitglied hat sich über die Zustände in den Bahnhöfen zwischen Mainz und Speyer informiert. Er besuchte alle Toiletten in den betreffenden Bahnhöfen und erstellte eine Liste. hier ist sie..
Herr Weber vom Seniorenbeirat hat einen Leserbrief in der Wormser Zeitung veröffentlicht.
In der öffentlichen Beiratssitzung am 22.06.2023 war Frau Graen eingeladen. Angesprochen auf die Toilettensituation in Worms, besonders die Toilette am Bahnhof, versprach Frau Graen, das Problem anzugehen. Die Stadt Worms arbeitet bereits an einer Lösung. Die finanzielle Situation der Stadt erschwert jedoch weitere Maßnahmen, einschließlich zusätzlicher Toiletten im öffentlichen Raum. Frau Graen verweist auf bereits vorhandene öffentliche Toiletten in Worms, wie am Rathaus und beim Haus am Dom.

Am 6. Mai fand das zweite Inklusionsfest in Worms, statt, bei dem der Seniorenbeirat
mit einem Infostand und einer original chinesischen Rikscha vertreten war. Es ergaben sich interessante Gespräche, und es wurden kleine Geschenke wie Taschen, Kugelschreiber und verschiedene Schlüsselanhänger verteilt, alle mit dem Logo des Seniorenbeirats von Worms versehen.
Am 28. Juni fand auf Einladung des Behindertenbeirats eine Versammlung der teilnehmenden Organisationen statt, in der eine positive Resonanz gezogen wurde. Es blieb jedoch unklar, ob im nächsten Jahr eine weitere Veranstaltung stattfinden wird. Hier die Teilnehmer...

Mitwirkung am Stand des Seniorenbüros in der Wechselbude auf dem Pfingstmarkt
Es wurden Broschüren und GivAways verteilt. Es bestand wenig Interesse am Stand stehen zu bleiben. Aufgrund der neuen Konzeption des Pfingstmarktes konnte die Zielgruppe nicht erreicht werden. Eine Teilnahme für 2024 am Pfingstmarkt wird daher sowohl von Seiten der Abteilung 5.07, Fachstelle für Senioren und Inklusion, als auch von Seiten des Seniorenbeirates nicht angestrebt.

Spaziergang mit oder ohne Rollator mit literarischen Pausen
Am Donnerstag den 25. Mai, 17 August und 21. September fand in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat, der Initiative "Land in Bewegung" und der Turngemeinde Spaziergänge im Wormser Wäldchen statt.
Die Teilnehmer haben sich am Parkplatz der Parkwirtschaft getroffen, die Älteste war 91 Jahre alt, um beim Spaziergang immer mal wieder stehen zu bleiben und unterwegs einiges über die Bäume im Wäldchen zu erfahren und kleine Geschichten von Worms zu hören.
Auch 2024 fanden diese Spaziergänge statt.

Besuch der Bundesgartenschau (BuGa)
Beim letzten Senioren-Rollatorspaziergang entstand die Idee, gemeinsam zur Bundesgartenschau (BuGa) in Mannheim zu fahren. Am 19. Juni unternahmen der Seniorenbeirat und Frau Wirth-Kunkel, Bewegungsmanagerin der Stadt Worms, eine Fahrt zur BuGa in Mannheim, an der 13 Personen teilnahmen. Der Treffpunkt war der Hauptbahnhof in Worms, von wo aus wir mit dem Regionalexpress und der Straßenbahn nach Mannheim fuhren. In Mannheim, im Luisenpark angekommen, schlenderten wir erst durch die Anlagen, dann fuhren wir gemeinsam mit der Seilbahn zum Spirellipark. Dort erkundeten einige Teilnehmer den Park eigenständig, während andere in der Gruppe blieben. Der Abschluss war im Luisenpark mit einer Gondelfahrt und Kaffee und Kuchen.

Besuch in Metz
Der Seniorenbeirat unterstützt die Französischkurse in der Volkshochschule.
Über 40 Personen nehmen daran teil..
Finanziert werden sie vom Deutsch-Französischen Bürgerfond und dem Seniorenbeirat der Stadt Worms. Eine Fahrt nach Metz fand am 16. Juni statt. Der Bus fuhr um 7 Uhr am EWR-Stadion los und brachte 40 Kursteilnehmer und fünf Beiratsmitglieder nach Metz Dort erwartet die Teilnehmer ein Programm mit Stadtrundgang und Klimaspaziergang.
Das Video für die TANDEM-Klimapartnerschaft Worms – Metzhier klicken..
Seniorinnen und Senioren lernen Französisch und besuchen Metz, Die Pressemitteilung - weiterlesen...


Internationaler Tag der Demokratie
E
in besonderes Highlight des Aktionstages am 15. September auf dem Lutherplatz war der gemeinsame Stand der ehrenamtlichen Beiräte der Stadt Worms, darunter der Behindertenbeirat, der Seniorenbeirat und der Migrationsbeirat. An diesem Tag standen Stellwände zur Verfügung, auf denen die Arbeit dieser Beiräte in Form von informativen Plakaten präsentiert wurde. Die Beiräte waren offen für Wünsche und Ideen aus der Bevölkerung und ermutigten die Bürgerinnen und Bürger, ihre Anliegen und Vorschläge mitzuteilen.

Bewerbung um den Europapreis
Frau Drach hat Herrn Volz vom Worms Marketing, der eine Firma, VZ-Medien betreibt, gewinnen können, einen Imagefilm zu produzieren. Dieser Film dient zusammen mit dem Projekt des Seniorenbeirats Französischkurse als Grundlage
zur Bewerbung des Europapreises. Das Preisgeld beträgt für den ersten Platz 2000 €, für den zweiten Platz, 1000 € und 500 € für den dritten Platz. Es werden noch weitere Anerkennungspreise vergeben. Die Verwendung des Preisgeldes
muss vorher festgelegt werden. Frau Drach schlägt vor, mit den Teilnehmern des Französischkurses und den Mitgliedern des Seniorenbeirates, den Élysée-Palast in Paris zu besuchen. Nach einer Diskussion werden alternative Vorschläge gemacht, da eine Besichtigung nur am 3. Wochenende im September möglich ist und es unwahrscheinlich scheint, das noch in diesem Jahr zu organisieren. Der Vorschlag, die Partnerstadt Auxerre in Frankreich zu besuchen, wird nach Abstimmung mit einer Enthaltung angenommen. (die Bewerbung hatte leider keinen Erfolg)



Bericht über den Internationalen Tag der Demokratie in Worms
Demokratie ist ein wichtiger Grundpfeiler unserer Gesellschaft, und der Internationale Tag der Demokratie bot eine ideale Gelegenheit, dieses Prinzip zu feiern und zu fördern. Die Veranstaltung am 15. September  auf dem Obermarkt und dem Lutherplatz von 11 bis 18 Uhr bot den Bürgerinnen und Bürgern von Worms die Möglichkeit, sich aktiv an demokratischen Prozessen zu beteiligen und die verschiedenen Aspekte der Bürgerbeteiligung kennenzulernen. Unter dem Motto "Worms ist bunt und ich bin ein Teil davon" wurde ein Aktionstag veranstaltet, um die verschiedenen Bürgerbeteiligungsmöglichkeiten in der Stadt Worms vorzustellen und das Bewusstsein für demokratische Teilhabemöglichkeiten zu stärken.
Die Wormser Partnerschaft für Demokratie, die ehrenamtlichen Beiräte und die Stadtverwaltung haben gemeinsam dazu beigetragen, diesen besonderen Tag zu einem bedeutenden Ereignis zu machen.

Am 6. Mai fand das zweite Inklusionsfest der Stadt Worms statt. Der Seniorenbeirat war mit einem Infostand und einer Original Chinesischen Rikscha dabei. mehr...
Schulung für Senioren z.B. "Fahrkarte im Handy" oder persönlichen Briefkopf erstellen.
Jeden Mittwoch von 9:30 bis 12 Uhr, gibt es im Senioren Internetc@fè Silver Surfer" in der Sterngasse 10, ein Thema, das behandelt wird.
Kommen  und lernen Sie mit Ihrem eigenen Laptop oder Smartphone. Oder den PCs im C@fè.
Anmeldung ist nicht notwendig.

Das Heimwegtelefon ist ein Service, auch für Senioren, bei dem Sie nachts anrufen können, wenn Sie sich auf dem Heimweg unwohl fühlen! Die Stadt Wiesbaden hat eine Kooperation mit dem Heimwegtelefon...mehr...


Bericht vom Jahrestreffen des Landesnetzwerks „Anlaufstellen für ältere Menschen in Rheinland-Pfalz“ mehr...

..
   
Text